Bescheiden, faszinierend und bestechend ehrlich.

Lea LaDoux nennt sie sich, die Singer-Songwriterin aus Karlsruhe.
Lauscht man ihren Songs, wird man innerlich ganz still. Wenn Lea singt, fühlt man etwas
Besonderes in ihrer Stimme – etwas, das unter die Haut geht und begeistert!

Mit neun Jahren stand die gebürtige Wüstenroterin erstmals als Solosängerin auf einer echten
Bühne. Mit etwa 13 begann sie, eigene Musik zu komponieren und zu schreiben.
Nach der Schule studierte sie Musikwissenschaft und Musikinformatik und blieb stets ihrer Liebe zum Gesang treu. Eine Hingabe, die bis heute Früchte trägt, denn seit 2011 steht Lea LaDoux im
Rampenlicht und mit ihren eigenen Songs auf den Bühnen.

Begleitet von ihrer Band präsentiert die Singer-Songwriterin Popmusik mit elektronischen Einflüssen. Mit den Jahren hat sie schon viel Bühnenerfahrung gesammelt und arbeitet stetig daran, noch besser zu werden.

Die Auftritte werden immer aufregender und die Bühnen immer größer. Egal ob auf der CMT Messe in Stuttgart oder 2015 auf dem SWR3-New-Pop-Festival, bei dem sie im Rahmenprogramm auftreten durfte.

Nach drei veröffentlichten EPs (zwei davon unter dem früheren Künstlernamen „Lea & the Brownies) veröffentlichte Lea im September 2017 ihr Debut Album „Genuine“ gemeinsam mit Produzent Udo Rinklin (Laith Al-Deen, Tonbandgerät, Die Happy uvm.) und arbeitet seitdem bereits unaufhörlich an neuer Musik.

Die tiefgehenden Texte sowie die klare, mal zarte, mal kraftvolle Stimme der Singer-Songwriterin
passen voll zum Zeitgeist. Ein echtes stimmliches Powerpaket, das mit jeder Zeile die Seele
berührt!